Silber - damals und heute


Früher diente Silber als Schmuck, Geld oder Maßeinheit des Vermögens. Über Hunderte von Jahren standen 15 oder 16 Unzen Silber für eine Unze Gold, dies entsprach den Förderraten. In den 1920er Jahren brauchte man etwa 100 Unzen Silber, um eine Unze Gold zu erwerben. Dann kam die Industrialisierung und damit die Elektrifizierung. Fotografie und die aufkommende Autoindustrie brauchten Silber. Das Edelmetall ist heute als bester elektrischer Leiter, als bester Wärmeleiter oder als Katalysator gefragt. Ohne Silber könnte die Transformation in eine grüne Welt und die Abkehr von fossilen Brennstoffen nicht gelingen. Man denke nur an Wind- und Sonnenenergie und die Elektromobilität. Seit Hunderten von Jahren wird Silber gefördert und verbraucht. Neue Verwendungen führten und führen zu einer wachsenden Silbernachfrage. In seiner Doppelfunktion als Industriemetall und Anlagemetall ist Silber einzigartig.

Im Jahr 2022 erreichte der Verbrauch von Silber in industriellen Anwendungen einen neuen Rekord. 2023 folgte ein neues Rekordhoch. Allein der Bedarf aus der Photovoltaikbranche, stieg laut dem Silver Institute um 64 Prozent und übertraf so alle Schätzungen. Der zweite große Verbraucher ist die Elektro- und Elektronikbranche sowie der Bau von Stromnetzen und die Elektrifizierung von Fahrzeugen. 2023 lag damit ein Marktdefizit von mehr als 184 Millionen Unzen Silber vor. Auch für das laufende Jahr wird ein Defizit prognostiziert. Es soll aller Voraussicht nach gut 215 Millionen Unzen Silber betragen, so viel wie seit 20 Jahren nicht mehr.

Silbergesellschaften sollten also auf den richtigen Rohstoff setzen, unter anderem Endeavour Silver - https://www.rohstoff-tv.com/mediathek/unternehmen/profile/endeavour-silver-corp/ -. Die seit Jahren erfolgreich produzierende Gesellschaft besitzt Silberprojekte in Mexiko, in Nevada und in Chile.

Vizsla Silver - https://www.rohstoff-tv.com/mediathek/unternehmen/profile/vizsla-silver-corp/ - verfügt über ein aussichtsreiches Silber-Gold-Projekt in Mexiko.

Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von Vizsla Silver (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/vizsla-silver-corp/ -) und Endeavour Silver (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/endeavour-silver-corp/ -).







Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 - 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/.